BHAK Wien 10

bhak10 1

© BHAK10

Die BHAK Wien 10 stellt sich vor…

LehrerInnen an unserer Schule: 150
SchülerInnen an unserer Schule: 1152 in der Tagesschule und 528 in der Abendschule
Direktor: Mag. Jörg Hopfgartner
Zertifizierungen, die wir als Schule haben: MINT Gütesiegel, Sportgütesiegel Silber, eEducation Expert Schule, COOL-Schule, WieNGS-Zertifizierung
Koordinator für das LOL-Projekt an der Schule: Mag. Juan-Jose Gascon-Wingenbach
Standort unserer Schule: Pernerstorfergasse 77, 1100 Wien

Website der Schule 

Das macht unsere Schule aus...

Die BHAK Wien 10, vielen auch als „10er HAK“ bekannt, bietet als eine der größten kaufmännischen Schulen Wiens im Herzen von Favoriten das gesamte Spektrum an Ausbildungsformen an. Neben der Handelsakademie „HAK4you“ und der Spezialform „HAK Digital Business“ werden in der Handelsschule, der Handelsschule Leistungssport, dem Aufbaulehrgang und dem Kolleg auch berufsbegleitend in der Abendschule gesamt rd.1.600 Schüler/innen und Studierende kompetent, professionell und praxisnah auf den Erfolg in Beruf und Studium, aber auch für alle wirtschaftlichen Notwendigkeiten des Privatlebens nachhaltig vorbereitet. Im Sinne des Mottos „Lern- und Lebensraum Schule“ bilden menschenzentrierte Infrastruktur, vielfältige interessensbezogene Zusatzangebote und abwechslungsreiche Schulveranstaltungen den Rahmen motivierenden Lehrens und Lernens.

Deshalb machen wir bei Lernen ohne Lärm mit...

Schule hat nicht nur einen fachlichen, sondern einen – mindestens so wichtigen – gesellschaftlichen Auftrag. „Lärm“ ist dabei eine mannigfaltige Herausforderung. Beginnend bei gegenseitigem Respekt und sozialer Wertschätzung ist Lärm ebenso ein Thema wie bei zahlreichen betriebswirtschaftlichen Themenstellungen bzw. Vorhaben im Sinne von Entrepreneurship. In Zeiten massiver medialer Belastung bzw. Überfrachtung der Jugendlichen sehen wir bewusste Wahrnehmung von Ruhezeiten und –zonen, den persönlichen Fokus auf Kräftigung durch Entspannung, aber auch schlicht die persönliche Beschäftigung mit dem „Lärm-Footprint“ als zentrale pädagogische Aufgabe an.